Artikel aus dem Bereich Nahrungsergänzung

Nahrungsergänzung als Oberbegriff für viele verschiedene Formen, Rohstoffe & Zusatzstoffe

Schaut man sich den Markt der Nahrungsergänzungsmittel genauer an, dann kann man schnell feststellen, dass es eine schier unendliche Zahl an Nahrungsergänzungsmitteln gibt. 

Dabei unterscheiden sich die Produkte am Markt oft in ihrer Darreichungsform, in den verwendeten Rohstoffen und in den zur Herstellung der Produkte verwendeten Zusatzstoffen. Die Darreichungsformen gehen von Pulver über Kapseln, bis hin zu Tabletten und Flüssigkeiten. Auch wir von Vellvie bedienen uns verschiedener Darreichungsformen mit unseren Vellvie Bockshornklee Kapseln oder unseren Vitamin B12 Tabletten. Eine Tablette ist dabei aber nicht automatisch immer dasselbe. Je nach Zusammensetzung der Inhalts- und Zusatzstoffe haben wir eine Vitamin B12 Schlucktablette als Nahrungsergänzungsmittel auf den Markt gebracht und aufgrund von Kundenfeedback auch eine vegane B12 Lutschtablette hergestellt. Es sind zwar beides Tabletten, die als Nahrungsergänzung eingenommen werden, jedoch ist die Aufnahme des wichtigen Vitamin B12 sehr unterschiedlich.

Bei den verwendeten Rohstoffen von Nahrungsergänzung ist häufig Detailwissen gefragt. Bockshornkleesamen Kapseln enthalten nicht immer den gleichen Rohstoff. Dieser kann zum Beispiel in Reinform als Pulver vorliegen oder auch als Extrakt. Bei Vitamin B12 ist das ähnlich, da Vitamin B12 zu der Gruppe der Cobalamine zählt und es verschiedene chemische Verbindung innerhalb dieser Gruppe existieren, die ebenfalls auch unterschiedliche Wirkungsweisen ihrer Bioverfügbarkeit haben. Bei den verwendeten Rohstoffen ist außerdem die Herkunft und die gewählte Dosierung sehr wichtig, die ausschlaggebend für den Erfolg der Nahrungsergänzung ist. Eine hohe Dosierung ist dabei nicht immer sehr sinnvoll, sondern kann auch eher schaden als helfen.

Als letzten Punkt bei Nahrungsergänzung sind die Zusatzstoffe zu nennen. Damit die wichtigen Rohstoffe (Vitamin B12 oder Bockshornklee) aufgenommen werden können, müssen Sie in eine bestimmte Darreichungsform gepackt werden. Dabei kommen oft Zusatzstoffe zum Einsatz, um zum Beispiel eine Kapsel herstellen zu können. Die Zusatzstoffe können teilweise aber die Wirkung des eigentlichen Inhaltsstoffes beeinflussen und somit ein positiven oder auch einen negativen Einfluss haben.