Nahrungs- und FuttermittelKonkurrenz

Bioplastik besteht häufig aus nachwachsenden Rohstoffen wie Maisstärke. Diese stellen begrenzt vorhandene Ressourcen dar, dessen Erzeugung Böden, Dünger und häufig Pestizide verbrauchen. Es besteht die Gefahr, dass nachwachsende Rohstoffe in Konkurrenz zur Nahrungs- und Futtermittelherstellung treten.

Kaum
kompostierbar

Biokunststoffe sind nur unter extrem hohen Temperaturen kompostierbar, da oft chemische Zusätze benutzt werden, die auf Erdöl basieren. Demnach ist ein Abbau auf dem heimischen Kompost nicht möglich, sondern ausschließlich unter industriellen Kompostbedingungen.

förderung der
wegwerfkultur

Zusätzlich fördert und bestärkt die Annahme, man könnte Bioplastik einfach wegwerfen, weil es ja verrotte, unsere Wegwerfkultur. Vermeintlich kompostierbare Bio-Plastikverpackungen landen in der Natur, wo sie auch bleiben.